Die Liebe der Fische von Steinunn Sigurðardóttir

Nach langer Pause im Literaturvideoblog gibt es endlich wieder eine neue Rezension eines Buches.

Ich selber habe bisher noch nichts von der isländischen Schriftstellerin Steinunn Sigurðardóttir gelesen, aber, wie mir aus gut unterrichteten Kreisen berichtet wurde, hat die Autorin, die, laut Wikipedia, meist in Berlin Kreuzberg wohnt, einen sehr schönen und angenehm zu lesenden Schreibstil.

Wer als Mann Gründe sucht sich mit isländischer Frauenliteratur zu beschäftigen, sollte sich unbedingt die Videorezension zu diesem Buch anschauen und sich anschließend selber ein Urteil dazu bilden.

Mit ihrem knapp über 90 Seiten langen Roman  Die Liebe der Fische hat sie eine sehr schöne kurzweilige Liebesgeschichte für den Sommer verfasst.

 

Dieser Beitrag wurde unter Videoblog abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort